Ise Kameyama-Domäne (1/2)Von vielen Feudalherren regiert

Ise Kameyama-Domäne

Wappen der Ishikawa-Familie: „Maru- und Sasa-Drache“

Artikelkategorie
Geschichte der Domain
Domainname
Ise Kameyama-Domäne (1600-1871)
Zugehörigkeit
Präfektur Mie
Verwandte Burgen
Burg Kameyama

Burg Kameyama

verwandte Burgen

Das Herrschaftsgebiet Ise Kameyama wurde von acht Daimyo-Familien regiert. Obwohl es sich um eine kleine Domäne handelte, hatte es enge Verbindungen zum Shogunat, da es Seki besaß, einen Schlüsselpunkt auf dem Tokaido. Lassen Sie uns hier die Geschichte der Domäne Ise Kameyama aufdecken.

Yoshikatsu Okamoto, der den Grundstein für Ise Kameyama legte

Yoshikatsu Okamoto war ein Militärkommandant, der Toyotomi Hideyoshi diente und mit 22.000 Koku auf der Burg Kameyama eingesperrt war. Yoshikatsu Okayama erweiterte den Burgturm der Burg Kameyama, Honmaru, Ninomaru, Sannomaru usw., sodass sie ihrer heutigen Form ähnelte. Wir führen auch Landesvermessungen durch und entwickeln die Burgstadt. Aus diesem Grund betrachten einige Leute Yoshikatsu Okamoto als den ersten Herrn der Domäne. Yoshikatsu Okamoto beging im Alter von 59 Jahren Selbstmord, nachdem er entlassen worden war, weil er sich in der Schlacht von Sekigahara auf die Seite der westlichen Armee gestellt hatte.

Nach Yoshikatsu Okamoto wurde Kazumasa Seki der Herr der Ise Kameyama-Domäne. Kazumasa Seki war der Sohn von Morinobu Seki, der von Toyotomi Hideyoshi vor Yoshikatsu Okamoto zum Herrn der Kameyama-Domäne in Ise ernannt wurde, aber auf Befehl von Toyotomi Hideyoshi nach Minotara versetzt worden war. Aufgrund seines Beitrags zur Ostarmee in der Schlacht von Sekigahara erhielt er jedoch 30.000 Koku als Herr der Ise-Kameyama-Domäne. Kazumasa Seki arbeitete an der Instandhaltung von Kameyama-juku und der Burg, wurde jedoch am 19. Juli 1610 in die Domäne Hoki Kurosaka versetzt.

Die Domäne Ise Kameyama wurde einst abgeschafft.

Nach der Übertragung von Kazumasa Seki wurde Tadaaki Matsudaira mit 50.000 Koku aus der Sakute-Domäne in der Provinz Mikawa Herr der Ise Kameyama-Domäne. Tadaaki Matsudaira ist der vierte Sohn von Nobumasa Okudaira, einem hochrangigen Vasallen der Tokugawa-Familie, und seine Mutter ist Kamehime, die Tochter von Ieyasu Tokugawa. Doch im Mai 1615, als die Osaka-Sommerbelagerung stattfand und die Toyotomi-Familie zerstört wurde, wurde Matsudaira Tadaaki in die Domäne von Settsu Osaka überführt. Der Ise-Kameyama-Clan, dessen Feudalherren alle fünf Jahre wechselten, wurde für eine gewisse Zeit abgeschafft und zu einem Territorium unter der direkten Kontrolle des Shogunats. Während dieser Zeit wurde die Domäne Ise Kameyama von Mitsukatsu Mizutani, dem Magistrat von Yokkaichi und dem Herrn der Tsu-Domäne, regiert.

Die Familie Miyake betritt die Domäne Ise-Kameyama.

Im Jahr 1619 drang Yasunobu Miyake mit 10.000 Koku aus der Domäne Mikawa Koromo in die Domäne Ise-Kameyama ein. Yasunobu Miyake war ein Militärkommandant, der Tokugawa Ieyasu in zahlreichen Schlachten, einschließlich der Eroberung von Odawara, begleitete und große militärische Fähigkeiten erlangte. Während der Schlacht von Sekigahara diente er als Burgwächter von Yokosuka und nach dem Krieg als Burgwächter (Assistent des Burgherrn) der Burg Ise-Kameyama. Im Jahr 1620 diente Yasunobu Miyake als Wächter, als Hidetada Tokugawas Tochter Kazuko den Tempel betrat. Yasunobu Miyake war bis zu seinem Tod im Jahr 1632 der Herr der Domäne. Nach Yasunobus Tod wurde Yasumori Miyake der zweite Herr der Domäne, aber 1636 wurde er an die Domäne Mikawa Koromo zurückgegeben und die Familie Miyake verließ Ise Kameyama.

Aufeinanderfolgende Feudalherren

Nachdem die Familie Miyake gegangen war, wurde Honda Shunji, der aus dem Mikawa Nishio-Clan versetzt wurde, an seiner Stelle der Herr des Ise Kameyama-Clans. Die Koku der Ise-Kameyama-Domäne stiegen unter der Familie Miyake auf 20.000 Koku und stiegen auf 50.000 Koku, als Shunji Honda sie einbezog.
Honda Shunji gründete 1637 eine groß angelegte Bezirksstaatsanwaltschaft, im folgenden Jahr, 1638, richtete er das Magistrats-/Daishoya-System ein und führte auch aktiv Renovierungsarbeiten an der Burg Ise Kameyama und der Verwaltung der Domäne durch. Allerdings wurde die Domäne 14 Jahre später, im 4. Jahr von Keian (1651), in die Domäne Omi Zeze übertragen, und Noriyuki Ishikawa erhielt den gleichen Betrag von 50.000 Koku, allerdings sieben Jahre später, im 9. Jahr von Kanbun (1669). . Es wurde in die Yamashiro Yodo-Domäne übertragen. Noriyuki Ishikawa ist als Daimyo bekannt, der aktiv Opfer des Großen Feuers von Meireki rettete.

Nach der Verlegung von Noriyuki Ishikawa wurde Shigetsune Itakura 1669 in die Domäne Ise Kameyama eingegliedert. Er arbeitete energisch an der Verwaltung der Domäne, einschließlich der Renovierung und Erweiterung der Burg Kameyama, der gründlichen Umsetzung der Richtlinien für Tempel und Schreine und der Erschließung neuer Reisfelder. Es wird gesagt, dass er eine gute Regierung erließ, die Rücksicht auf die Menschen nahm, wie z. B. die Senkung der Frondienstzölle und die Senkung der Steuern, aber aufgrund der anhaltend schlechten Ernten befanden sich die Finanzen der Domäne in einer ernsten Notlage. Dadurch wurden die Finanzen der mit hohen Schulden belasteten Domäne Ise-Kameyama stark beeinträchtigt. Nachdem Shigetsune Itakura in den Ruhestand getreten war, folgten ihm Shigefuyu Itakura und Shigeharu Itakura nach, aber Shigeharu Itakura wurde 1710 in die Shima-Toba-Domäne versetzt, ohne nennenswerte Beiträge zu leisten.

Nachdem Shigeharu Itakura in die Shima-Toba-Domäne übertragen wurde, wurde Matsudaira Norimura ersetzt und einbezogen. Matsudaira Norimura stieg später in den Rang eines Rojū des Shogunats auf und diente zu dieser Zeit als Herr mehrerer Herrschaftsgebiete, darunter der Provinz Yamashiro und der Burg Osaka. Matsudaira Norimura wurde 1717 in die Domäne Yamashiro Yodo überführt. Danach wurde Shigeharu Itakura erneut abberufen und übernahm die Position des Herrn der Domäne.

Shigeharu Itakura starb jedoch im jungen Alter von 28 Jahren. Sein ältester Sohn, Katsumi Itakura, folgte ihm nach. 1744 wurde er jedoch in die Domäne Bicchu Matsuyama versetzt und ersetzte Sokei Ishikawa.
Auf diese Weise wurde der Herr der Ise Kameyama-Domäne häufig übertragen. Infolgedessen war die nationale Regierung nicht stabil und die Finanzen der Domäne gerieten in Schwierigkeiten.

Mit der Versetzung der Familie Ishikawa stabilisiert sich die nationale Politik endlich.

Nachdem Sokei Ishikawa in die Domäne Ise-Kameyama versetzt worden war, übernahm er die Leitung der Angelegenheiten der Domäne und fungierte unter anderem als Empfangsdame für koreanische Gesandte in Moriyama-juku. Die vom vorherigen Feudalherrn angehäuften Schulden waren jedoch auf fast 50.000 Ryo angestiegen, was die Finanzen der Domäne unter Druck setzte. Die „Suzuka Gunno History“ beschreibt die Schulden, die die Familie Itakura hinterlassen hat, als „einen schwerwiegenden Prestigeverlust als Samurai“. Ishikawa Sokei scheint einen sparsamen Erlass erlassen zu haben, der jedoch keine Wirkung zeigte. Während Ishikawa Sokei versuchte, die Finanzen der Domäne wieder aufzubauen, förderte er die Lehren der Domäne und lud Gelehrte wie Heiji Maeda, Fujiyoshi Ikegami und Sukezo Fukushima in die Domäne ein.
Die Domänenregierung, die großen Wert auf solche Studien legte, blieb bis zum Ende der Edo-Zeit bestehen.

Der Artikel über die Ise-Kameyama-Domäne wird fortgesetzt.

verwandte Burgen
AYAME
Schriftsteller(Schriftsteller)Ich bin ein Schriftsteller, der Geschichte liebt und sich auf die Edo-Zeit konzentriert. Meine Hobbys sind der Besuch historischer Stätten, Tempel und Schreine sowie das Lesen historischer Romane. Wenn es einen Ort gibt, der Sie interessiert, können Sie überall hin fliegen. Ich bin insgeheim froh, dass die Zahl der Schwertausstellungen dank des Erfolgs von Touken Ranbu in letzter Zeit gestiegen ist.
Japanischer Schloss-Fotowettbewerb.03